Raymond Adam

Sunny (16.04.2008 - 05.10.2019)



Danke für die wunderbare Zeit, die wir gemeinsam verbringen durften. Als ich am 4. November 2008 anfing, die "Schattenmächte" zu schreiben, warst du vom ersten Tag an dabei. Du hast gerne stundenlang auf meinem Schoß gelegen und geschlafen, während ich schrieb. Ohne dich wäre der Roman ein völlig anderes Buch geworden, denn du warst meine Muse von der ersten Zeile an bis hin zum letzten Wort nach fast 800 Seiten. Die Romanfigur "Jana" und ihre Nachfahren tragen deine Züge, und so sollte es von Anfang an sein.

Du fehlst uns!



  zurück zu den Kurzgeschichten


Wenn sich die guten und aufrechten Menschen zusammentun und
zu einer Macht werden, können ihnen die schlechten und bösen
Menschen nichts mehr anhaben.